Sascha von SH-Internetmarketing
Sascha von SH-Internetmarketing

Author Archives: Sascha von SH-Internetmarketing

5 praktische Tipps: Selbstbewusstsein stärken und selbstbewusster werden (Teil1)

5 praktische Tipps, mit denen du dein Selbstbewusstsein stärken kannst und um einiges selbstbewusster werden wirst (Teil1)

5 Tipps dein Selbstbewusstsein stärken kannst und automatisch in deinem Leben selbstbewusster werden kannst.Einer der größten Wünsche vieler Menschen ist es, selbstbewusster werden zu können. Oft fragen sich diese Menschen, wie sie ihr Selbstbewusstsein stärken können. In meinem heutigen Blogbeitrag verrate ich dir 5 Tipps, die dich dabei unterstützen werden, ein unerschütterliches Selbstbewusstsein aufbauen zu können.

Ich habe gelernt, dass es nicht ausreicht, auf den Rat von Freunden oder Bekannten zu hören. Diese sagten mir ständig: Sei einfach selbstbewusst. Tue einfach so, als wärst du selbstbewusster.

Selbstbewusste Menschen verstehen oft nicht, warum jemand nicht selbstbewusst ist. Ein Vorteil, den ich gegenüber diesen Menschen habe, ist, dass ich noch vor kurzer Zeit Probleme mit meinem Selbstbewusstsein hatte. Ich habe persönlich jahrelang nach Methoden gesucht habe, mit denen ich mein Selbstbewusstsein stärken konnte.

Für viele Menschen ist es also äußerst schwierig, wirklich konstruktive Tipps zu diesem Thema zu geben. Es existieren jedoch einige Methoden, die zeitlos sind und sich (psychologisch nachweisbar) immer und immer wieder bewährt haben. Auch bei mir und auch bei dir.

Ich erkläre dir in diesem Artikel 2 davon. Ich hoffe, dass du damit dein eigenes Selbstbewusstsein aufbauen kannst und in Zukunft selbstsicherer werden wirst.

 

Selbstbewusstsein stärken – Tipp #1: Handle im „HIER und JETZT“

Viele Menschen (einschließlich ich selbst – vor allem in meiner Vergangenheit) denken, fühlen und handeln zu stark in der Zukunft und auch in der Vergangenheit, aber zu wenig im „Hier und Jetzt“.

1. Sie beschäftigen sich (größtenteils unterbewusst) mit Problemen und Hindernissen, die in der Zukunft eintreten könnten.

2. Sie definieren sich über vergangene Erfahrungen und handeln aus Gewohnheit.

Das Problem dabei ist, dass dich diese Gedankenprozesse davon abhalten, so zu handeln, wie du es dir eigentlich wünschst. Und das zu tun, was dein „wahres Selbst“ WIRKLICH tun möchte, ist die Grundlage dafür, dein Selbstbewusstsein stärken zu können und selbstsicherer werden zu können.

Aus diesem Grund: Bleibe im Hier und Jetzt und handle SOFORT. SOFORT, bevor du darüber nachdenken kannst, wie schwer, ernst und kompliziert die Sache ist, die du angehen möchtest.

 

Selbstbewusstsein stärken – Tipp #2: Stelle dich deiner Angst SOFORT

Die einzige Möglichkeit, dieses niederschmetternde Gefühl der Hilflosigkeit loszuwerden, das in dir entsteht, weil du dir eine bestimmte Sache nicht traust, ist, diese Sache einfach zu tun. Es gibt etwas, das alle selbstbewussten Menschen erlangen mussten, um in verschiedenen Lebensbereichen selbstbewusst werden zu können.

Das Selbstbewusstsein Elixier: Erfahrungen

Du musst in´s Handeln kommen – egal, wie negativ deine Situation momentan aussehen mag. Sobald du Handelst, wirst du automatisch Erfahrungen sammeln, die dich selbstsicherer werden lassen und dir die Fähigkeiten verleihen, die du benötigst.

Das Gefühl, das wir haben, wenn wir aus Angst eine Sache nicht tun ist viel schlimmer, als das Gefühl, wenn wir einfach losgehen und die Sache angehen. – susan jeffers feel the fear and do it anyway

Warum? Weil dir die gesamte Sache im Nachhinein niemals so schlimm vorkommen wird, wie du einst dachtest.

Im Endeffekt ist es niemals so schlimm, wie du es dir vorstellst, bevor du die Sache anpackst, weil wir oft dazu neigen, Vorstellungen von Katastrophen in unseren Köpfen zu kreiren, die niemals eintreffen werden.

Also: Stelle dich deiner Angst, tue die Dinge, die du wirklich tun möchtest und ich garantiere dir, du wirst dein Selbstbewusstsein stärken und viel selbstbewusster werden.

>>> Hier klicken und 3 weitere Tipps erfahren, wie du dein Selbstbewusstsein stärken und selbst bewusster werden kannst.

PS: Falls du JETZT mehr Informationen darüber erhalten möchtest, wie du dein Selbstbewusstsein stärken kannst und selbstsicherer werden wirst, dann schau dir JETZT dieses Video an. Dieses geheime Video enthüllt dir einen bisher unbekannten Bereich in DEINEM Gehirn, der darüber bestimmt, ob du ein steinhartes Selbstbewusstsein entwickelst, oder dich für den Rest deines Lebens schwach, unbedeutend und wie ein großes Nichts fühlen wirst.

Wie du die 2 größten Motivatoren der Menschen anwenden und erfolgreich werden kannst

2 größten Motivatoren der Menschen in deinem Leben anwenden kannst, alle Ziele erreichen wirst in deinem Leben und erfolgreich wirst.

Wie du durch das Verstehen und Anwenden der 2 größten Motivatoren der Menschen all deine Lebensziele ohne Anstrengung erreichen kannst (Teil2)

Heute schauen wir uns an, wie du, ohne Anstrengung und Willenskraft, all deine Ziel erreichen kannst. Wie? Indem du das Wissen aus dem letzten Blogartikel in deinem Leben praktisch anwendest.

>>Hier klicken und zum letzten Blogbeitrag gelangen<<

Noch einmal zusammengefasst: Jedes Verhalten, das du an den Tag legst, jede Handlung die du ausführst/nicht ausführst, so banal sie auch erscheinen mag, lässt sich auf die 2 größten Motivatoren der Menschen zurückzuführen. Also darauf, dass du:

 1. duch das Ausführen/Unterlassen dieser Handlung Freude (positive Gefühle) gewinnen willst

2. durch das Ausführen/Unterlassen dieser Handlung Schmerz vermeiden (negative Gefühle vermeiden) willst

In jeder Situation und mit jeder Handlungen erschafft dein Gehirn (unbewusst) neue Schmerz- und Freudeverbindungen, die sogenannten Neuro Assoziationen. Ob du nun mit einer bestimmten Handlung Schmerz oder Freude verbindest, bestimmt dein gesamtes zukünftiges Denken und Verhalten. Und dieses wiederum bestimmt, mit welcher Geschwindigkeit du deine Ziele erreichen kannst.

Deine Neuro Assoziationen bestimmen maßgeblich, wie du denkst, wie du dich fühlst und wie du dich verhältst, da unser Denken und Handeln nachweisbar zu über 95% unbewusst passiert!

 

Disziplin ist schwächer, als deine Neuro Assoziationen

2 größten Motivatoren der Menschen in deinem Leben anwenden kannst, alle Ziele erreichen wirst in deinem Leben und erfolgreich wirst.Wenn du dein Ziele erreichen möchtest, wenn du erfolgreich werden möchtest, wenn du dein Leben wirklich verändern möchtest, dann hast du keine andere Wahl, als vorab deine Neuroassoziationen zu verändern. Anders ist es nicht möglich, da dein Denken und Handlungen größtenteils unbewusst passieren.

Die meisten Menschen versuchen ihr Verhalten zu beeinflussen, indem sie ihre Handlungen bewusst verändern, ohne ihre geistige Einstellung und ihre Neuro Assoziationen zu wandeln. Dies ist fatal, denn unsere Neuro Assoziationen sind der Grund dafür, dass wir unsere derzeitgen Handlungen überhaupt erst ausführen.

Wir können das Verhalten und die Neuro Assoziationen mit einem Unkraut und dessen Wurzeln vergleichen. Hierbei steht das Unkraut für das Verhalten und die Wurzeln für die Gedanken bzw. die Neuro Assoziationen eines Menschen. Jeder von uns weiß, dass ohne Wurzeln aus der Erde gezogenes Unkraust, unaufhörlich nachwächst.

Und genau so verhält es sich auch mit unseren Resultaten und unser Verhalten. Unser Denken ist die eigentliche Ursache für all unsere Handlungen und unsere Ergebnisse.

 

4 praktische Schritte, die du gehen musst, damit du deine Ziele erreichen kannst und wirklich erfolgreich werden wirst 

Es existieren tatsächlich 4 einfache Schritte, die du gehen musst, um in kürzester Zeit:

Haekchen-Abhaken-Haken all deine Ziele erreichen zu können,

Haekchen-Abhaken-Haken erfolgreich werden zu können

Haekchen-Abhaken-Haken dein Leben radikal verändern zu können.

 

2 Motivatoren der Menschen anwenden – Schritt 1: Hebelwirkung aufbauen:

Mach´ dir klar, dass sich etwas verändern muss. Nicht sollte, nicht könnte, sondern MUSS. Mach´ dir klar, dass du deine Ziele erreichen willst und, dass du erfolgreich werden willst. Alles, was im Widerspruch mit deinen Wünschen steht, akzeptierst du nicht mehr.

Verstehe weiterhin, dass du es verändern musst und niemand sonst. Nicht deine Mitmenschen, nicht der Staat, sondern nur du. Denn sobald du die Verantwortung an andere Menschen oder äußere Umstände abgibst, verlierst du sofort deine Macht über dein Leben.

Es existiert IMMER ein Weg, durch den du deine Ziele erreichen und erfolgreich werden kannst. Mach´ dir bewusst: Du kannst dein Leben nach deinen Vorstellungen verändern, indem du die 2 größten Motivatoren der Menschen anwendest.

 

2 Motivatoren der Menschen anwenden – Schritt 2: Verbinde Schmerz mit dem, was du nicht möchtest und Freunde mit dem, was du möchtest.

Stelle dir immer häufiger vor, wie traurig dein Leben in 1, 2 oder 10 Jahren aussehen wird, wenn du jetzt nicht handelst bzw. falsch handelst. Verbinde massig negative Gedanken, Gefühle und innere Bilder mit all dem, was du nicht möchtest.

Stell dir auf der anderen Seite immer öfter vor, wie toll dein Leben 1, 2 oder in 10 Jahren aussehen wird, wenn du deine Ziele erreichen konntest und einen Weg gefunden hast, erfolgreich werden zu können. Verbinde massig positive Gedanken, Gefühle und innere Bilder mit all dem, das du dir wünschst.

Lass´ den Schritt 2 zu einer deiner Gewohnheiten werden. Erschaffe dir in deinem Kopf dein eigenes Kino und stelle dir die Auswirkungen deines Handlungen in der Zukunft vor.

 

2 Motivatoren der Menschen anwenden – Schritt 3: „pattern interrupt“ Negative Gewohnheiten durchbrechen:

Beobachte deine Gewohnheiten, die du in Bezug auf deine Neuro Assoziationen automatisch ausführst, da du unbewusst, aufgrund des Ausführens deiner Gewohnheiten Freude gewinnst und Schmerzen vermeiden möchtest.

 

2 Motivatoren der Menschen anwenden – Schritt 4: Ersetze deine alten Gewohnheiten durch neue Gewohnheiten, die dir dabei helfen, deine Zielen erreichen und erfolgreich werden zu können:

Unterbrich deine Gewohnheiten radikal und ersetze sie durch eine vollkommen neue Verhaltensweise, bis diese zu einer neuen Denk- und Verhaltens Gewohneheit geworden ist.

Um dafür zu sorgen, dass der ganze Prozess des Umprogrammierens positiv von dir assoziiert wird, solltest du dich während des gesamten Vorgangs für Erfolge belohnen.

 

Extrinsische Motivation: 2 größten Motivatoren der Menschen – Glück in dein Leben ziehen

Heute möchte ich dir die 2 größten menschlichen Motivatoren extr2 größten Motivatoren der Menschen, auf denen extrinsische Motivation beruht und erkenne, wie du intrinsische Motivation nutzen kannst.insischer Motivation vorstellen, die dein komplettes Denken, Verhalten und somit dein gesamtes Leben steuern. Diese Motivatoren sind die Grundlage für jede extrinsische Motivation, die ein Mensch entwickelt.

Extrinsische Motivation beschreibt nach Wikipedia die Motivation, die von außen her (angeregt) und nicht aus wahrem, inneren Antrieb erfolgt. Sie beschreibt also im Extremfall das menschliche Bestreben eine Handlung auszuführen, die einzig als Mittel zum Zweck dient, etwas zu erreichen.

Verstehst du diese 2 großen Motivatoren nicht nur, sondern lernst auch, deine Extrinsische Motivation für dich zu nutzen, kannst du dich, dein Glück und andere Menschen beeinflussen. Nutze dieses Wissen also weise und ausschließlich für gute Zwecke.

 

Warum dieses Wissen über den Kern extrinsischer Motivation so wertvoll ist

Den meisten Menschen ist nicht bewusst, was sie wirklich im Leben steuert. Sie begeben sich nie auf eine Meta-Ebene, auf der sie sich von oben betrachten (aus einer Vogelperspektive) und sich dabei fragen, was sie wirklich lenkt. Warum sie die Dinge tun, die sie tun. Wie sie die Dinge tun können, ohne, dass es sich wie arbeit anfühlt, sondern wie pure Erfüllung und Glück.

Sie glauben fälschlicherweise, dass sie gesteuert werden. Gesteuert vom Schicksal, von Krankheiten, von äußeren Umständen. Und was uns sonst noch so in den Medien eingetrichtert wird. Die meisten Menschen glauben also genau das Gegenteil von dem, was Menschen glauben, die im Leben gewinnen und sich all´ ihre Träume verwirklichen.

 

Extrinsische Motivation steuern

Somit kann man sagen, dass sich die Masse der Menschen nicht von intrinsischer Motivation, sondern eher von extrinsischer Motivation gesteuert wird.

Diese Prozesse extrinsischer Motivation können langfristig auf richtige Bahnen gebracht werden. Das bedeutet, dass du dich, dein Glück und dein Leben selbst steuern kannst.

Denn du kannst denken und somit selbst bestimmen, wie du auf die äußeren Umstände reagierst. Wie du auf sie reagierst, wird wiederum von diesen 2 großen Motivatoren der Menschen bestimmt:

 

Extrinsische Motivation wird bestimmt von Schmerz und Freude. Positive Gefühle und negative Gefühle. 

Alles, was du tust, tust du deshalb, um unterbewusst Schmerz zu vermeiden und/oder um Freude zu gewinnen. Auf Schmerz und Freude lässt sich jede, absolut jede menschliche Handlung zurückführen. Extrinsische Motivation etwas auszuführen ist dabei die Extremform der 2 größten Motivatoren der Menschen.

Diese Schmerz- und Freudeverbindungen werden in der Psychologie und im NLP als Neuroassoziationen bezeichnet. Diese Neuroassoziationen hat dein Gehirn automatisch vorwiegend aufgrund vergangener Erfahrungen und Eindrücke hergestellt.

2 größten Motivatoren der Menschen, auf denen extrinsische Motivation beruht und erkenne, wie du intrinsische Motivation nutzen kannst.Beispiel: Eine Frau schminkt sich. Warum?

  1. Die meisten Frauen schminken sich, weil sie auffallen möchten, angesprochen werden wollen, oder einfach in den Spiegel schauen möchte und sich hübsch fühlen möchten. (Freude gewinnen/sich gut fühlen).

2. Es könnte natürlich auch vorkommen, dass sich eine Frau schminkt, um nicht hässlich auszusehen und sich nicht hässlich fühlen zu müssen (Schmerz vermeiden).

Die meisten Frauen schminken sich tatsächlich eher aus extrinsischer Motivation. Sie schminken sich weniger aus intrinsischer Motivation, also den Spaß an der Freude.

 

Warum handeln viele Menschen nicht so, wie sie es eigentlich wollen?

Viele Menschen schauen sich Coachings an. Sie beschäftigen sich mit positivem Material, das ihr Leben verändern könnte. Aber sie wenden es jedoch nicht in der Praxis an. Sie wissen, was zutun ist und handeln dennoch nicht auf diese Art und Weise, wie sie es in Vorfeld geplant haben bzw. wie es ihnen gezeigt wurde.

Beispiele aus meinem Leben:

Ich berichte Menschen, die monatelang nach einer Geschäftsmöglichkeit suchten, die all ihre Erwartungen bei Weitem übertrifft. Sie schauen sich diese Geschäftsmöglichkeit an und nehmen sie dennoch nicht wahr?

ABER Warum? Na klar. Aufgrund der 2 großen Motivatoren der Menschen.

-Sie haben Geld jahrelang mit Schmerzen verbunden. Zudem haben sie den Glauben verinnerlicht, dass es schwer sein muss, Geld zu verdienen. Dass Geld nichts oder wenig mit Glück zutun hat.

-Sie verbinden zu viel Schmerz damit, dass es Menschen gibt, die mit ihrer Leidenschaft viel Geld verdienen. Warum? Weil ihnen die Gesellschaft jahrelang (va. im Kindesalter) etwas anderes eingetrichtert hat. Dass es schwer sei, Geld zu verdienen. Dass man nur mit harter Arbeit jemand sei, der sich selbstbewusst fühlen darf.

-Außerdem verbinden sie möglicherweise Schmerz damit, sich mit neuen Systemen auseinanderzusetzen und ihr Geld selbst zu managen.

-Sie verbinden vielleicht Schmerz damit, einfach aufzustehen und ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

-Weil es ihnen vll. zu viel Schmerzen bereitet die Angst vor der Reaktion der Freunde oder Bekannten (der Gesellschaft allgemein) zu ertragen.

-Es bereitet ihnen zu viel Schmerz, dass sie scheitern KÖNNTEN, wenn sie etwas Neues ausprobieren

-Weil es ihnen mehr Freude bereitet, sich auf alte Systeme auszuruhen

 

à propos: Ich gehe hier mehr auf den Motivator Schmerz ein. Das tue ich bewusst, denn..

 

Schmerz ist psychologisch nachweisbar ein größerer Motivator der Menschen, als Freude!

Zusammenfassen kann man sagen, dass die Masse der Menschen nicht von intrinsischer Motivation gesteuert wird, sondern sich von extrinsischer Motivation steuern lässt. Zudem kommt noch, dass die extrinsische Motivation der meisten Menschen mehr von „Schmerz vermeiden“ gelenkt wird.

 

Beobachte deine Handlungen und erkenne deine Neuroassoziationen :

Nun hast du auf einer rationalen Ebene begriffen, dass deine extrinsische Motivation, etwas auszuführen, unbewusst auf Schmerz und Freude beruhen. Die größten Motivatoren der Menschen sind Schmerz und Freude.

Um diese Tatsache nun auch auf einer emotionalen Ebene begreifen zu können, solltest du Folgendes tun. Du solltest deine Handlungen immer öfter beobachten und in Kategorien „Schmerz vermeiden“ oder „Freude gewinnen“ einordnen.

Somit wirst du nach und nach ein Bewusstsein für deine intrinsische Motivation entwickeln. Dieses Bewusstsein kann schon dafür ausreichen, dass du einige Denk- und Verhaltensgewohnheiten in Zukunft veränderst.

Andere Menschen beeinflussen

Jetzt kommt der Teil, auf den sicher viele gewartet haben. Natürlich kannst du die extrinsische Motivation anderer Menschen nutzen, um diese zu beeinflussen. Du kannst herausfinden, was anderen Menschen Schmerz und Freude bereitet und unbewusst kommunizieren, dass diese durch dich Schmerz vermeiden und Freude gewinnen können.

Vor allem in der Verkaufspsychologie ist dies ein mächtiges Konzept. Aber auch in anderen Lebensbereichen, wie zb. Liebe und Beziehung. Denke einfach darüber nach, welche Probleme und Wünsche andere Menschen haben und orientiere dich an diesen.

Kommuniziere subtil, dass sie durch dich ihre Probleme lindern/auflösen können und, dass sie durch dich ihren Wünschen / Glück näher kommen werden.

Im nächten Artikel werden wir uns anschauen, wie du die Erkenntnisse aus diesem Beitrag gezielt nutzen kannst, um ABSOLUT JEDES Ziel in deinem Leben zu erreichen – und zwar egal, wie groß diese Ziele derzeit für dich noch zu sein scheinen.

 

NUTZE DIESES WISSEN, SONST BENUTZT ES DICH!!!

Die 7 magischen Gesetze der Selbstverantwortung – Lerne Eigenverantwortung zu übernehmen

Selbstverantwortung lernen Eigenverantwortung übernehmen leben

– 

Wie du anhand der magischen 7 Gesetze der Selbstverantwortung mehr Eigenverantwortung für dich und dein Leben erlangen wirst.

Selbstverantwortung lernen bedeutet auch, zu wissen, was man im Leben wirklich will. Du willst wissen, was du wirklich vom Leben willst und wie du es erreichen kannst? Hier erfährst du es

Selbstverantwortung lernen – Gesetz #1: Du hast dein Leben (so, wie es bis jetzt war/ist) selbst gewählt

Dies ist eine Denkweise der Selbstverantwortung, die objektiv betrachtet nicht immer und ausnahmslos in deinem Leben zutrifft, aber jedes Mal das Leben der Menschen verändert, die sie verinnerlicht und angenommen haben.

Alles, was du momentan in deinem Leben hast, ist das Resultat aus deinen vergangenen Handlungen und diese sind ein direktes und unmittelbares Resultat aus deinen vergangenen Gedanken, die du frei wählen konntest.

Vielleicht war es dir nicht bewusst, dass du sie wählen konntest und hast deshalb, ohne es zu wissen, Gedanken, Gefühle, Handlungen, Menschen, Situationen in dein Leben gelassen, die du dir gar nicht wünschst.

Der einzige Weg, die Dinge, die dir nicht gefallen, aus deinem Leben zu verbannen und all das, was dir gefällt, in dein Leben zu holen, besteht darin, Eigenverantwortung zu übernehmen und dir klar zu machen, dass du alles in deinem Leben selbst gewählt hast und selbst wählen/abwählen kannst. Auch deine finanzielle Situation, die du hiermit verändern kannst.

Selbstverantwortung lernen – Gesetz #2: Rede und denke nicht so, wie ein Opfer:

Zu viele Menschen glauben ernsthaft daran, dass ihre Probleme nachlassen, wenn sie nur oft genug an sie denken oder mit anderen über ihre Schwierigkeiten reden:

Warum es ihnen so schlecht geht. Welche negativen Folgen es haben könnte. Warum sie nichts dafür können. Warum die anderen Schuld haben. Warum man bestimmte Sachen nicht erreichen kann.

Das ist jedoch nicht der Weg, durch den du jemals Selbstverantwortung lernen und die Kontrolle über dein Leben erhalten wirst, denn:

Fakt ist: Wem oder was du die Schuld gibst, gibst du die Macht. Wenn du dir selbst die Schuld gibst, gibst du dir die komplette Macht über dein Leben. Wie du die komplette macht über dein Leben gewissen kannst, erfährst du hier.

Eigenverantwortung lernen – Gesetz #3: Du vergleichst unterbewusst Preise

Deine Handlungen werden 100% davon bestimmt, was dir derzeit unterbewusst am Wichtigsten ist.

Beispiel:

Ein Familienvater glaubt, seine Familie sei das Wichtigste in seinem Leben, schaut jedoch täglich 2 Stunden mehr Fern, als sich mit seiner Familie zu beschäftigen. Das Fernsehen ist ihm wichtiger, als seine Familie.

Das, womit du deine Zeit verbringst, ist dir am Wichtigsten. Keine Ausrede. Es existiert immer eine Möglichkeit, das zu erhalten und das zu tun, was du möchtest. Du musst dich einfach dazu entscheiden.

Wenn du Eigenverantwortung übernehmen möchtest, dann mach´ dir klar: Nichts ist von Außen bestimmt.

Selbstverantwortung lernen – Gesez #4: Du findest in jeder Lebenssituation eine Lösung

Dies ist ein Grundsatz, den alle erfolgreiche Menschen in ihr Leben verankert haben. Erfolgreiche Menschen finden immer eine Lösung und zwar für all ihre Probleme. Sie suchen so lange unbeirrbar und hartnäckig nach Möglichkeiten und Lösungen, bis sie eine gefunden haben.

Sebst, wenn es unmöglich scheint, suchen diese Menschen weiter und erhalten das, was sie sich einst wünschten.

„Hast du erst einmal eine Entscheidung getroffen und lässt nicht mehr von ihr los, so arbeitet das Universum mit dir, um dir deine Wünsche zu erfüllen.“ – Ralph Waldo Emerson

Das geheimnis des Erfolges lautet demanch: Suche nicht nach Fehlern, sondern beharrlich nach Lösungen. Hier findest du deine persönlichen Lösungen für jedes Problem

Eigenverantwortung lernen – Gesetz #5: Du gibst nur auf, wenn du dich von dir aus dazu entscheidest

Ganz egal, was du in deinem Leben tust, es ist deine Verantwortung. Wenn du dich Beispielsweise wieder ungesund ernährst, kein Sport treibst, dich mit Menschen umgibst, die dir nicht gut tun, dann tust du das niemals aufgrund der äußeren Umstände, sondern, weil du selbst dich dazu entscheidest.

Egal, wie die äußeren Umstände momentan sein mögen: Du bist dafür verantwortlich, wie dein Leben abläuft.

Selbstverantwortung lernen – Gesetz #6: Verlasse es, liebe es oder verändere es

Ganz egal, was dir in deinem Leben widerfährt oder welcher Situation du ausgesetzt wirst: Wenn du für dich und dein Leben Eigenverantwortung übernehmen möchstest, dann musst du dich in jeder Lebenslage für eine dieser 3 Einstellungen entscheiden:

Liebe alles, was mit diesem Lebensumstand zutun hat und gebe dich ihm voll und ganz hin.

Verlasse deine Situation einfach und wende dich Neuem zu

Verändere deinen Lebensumstand, ohne andere Menschen verändern zu wollen

Eigenverantwortung lernen – Gesetz #7: Du wirst für alles in deinem Leben Eigenverantwortung übernehmen

Wenn mir Menschen sagen, sie seien davon abhängig, was ihnen die äuße Welt suggeriert, dann muss ich diesen Menschen antworten: „Mit dieser Einstellung wird man sehr unglücklich und nicht viel im Leben erreichen.“

Du bist komplett dafür verantwortlich, wie jede einzelne Sekunde deines Lebens verläuft und wie du dich in jedem einzelenen Augenblick deines Lebens fühlst. Du musst die volle Eigenverantwortung für jede Situation und jeden Umstand in deinem Leben übernehmen.

Nur, wenn du diese Tatsache wirklich verstanden hast, kannst du Selbstverantwortung lernen und dir das Leben erschaffen, was du dir wirklich wünschst. Wenn du jetzt erfahren möchtest, wie du das Leben deiner Träume erschaffen kannst, dann klicke hier >>>

Glaubenssätze erkennen und ändern – Wie du dein Gehirn so programmierst, dass du nicht mehr aufzuhalten bist

Glaubenssätze erkennen und ändern – 3 Schritte, wie du dein Gehirn so programmierst, dass du nicht mehr aufzuhalten bist.

Glaubenssätze erkennen kannst und wie du deine Glaubenssätze ändern kannst. Gehirn umprogrammieren durch Glaubenssätze.Möchtest du erfolgreicher werden? Möchtest du glücklicher werden?

Willst du dein Einkommen, dein Glück und deine Lebensqualität steigern und endlich die Dinge in deinem Leben angehen, die du dir in deiner Vergangenheit nicht zugetraut hast?

Dann MUSST du zunächst an deiner innerern Einstellung arbeiten. An deinem Glauben über dich und die Welt. Du musst deine Glaubenssätze erkennen und ändern. Denn diese bestimmt darüber, was du in deinem Leben manifestieren kannst und wie du dich jede einzelne Sekunde deines Lebens fühlst.

In diesem Artikel erkläre ich dir, wie du mit 3 ganz bestimmten Schritten deine Glaubenssätze erkennen und ändern kannst.

 

1. Was sind Glaubenssätze und wie kannst du deine Glauebenssätze erkennen?

Glaubenssätze sind nichts weiter als Regeln. Regeln, die du dir selbst auferlegst und die darüber entscheiden,

A.) wie du die Dinge in deinem Leben generell betrachtest: zb. „Reiche Menschen sind schlecht“ „Armut ist tugendhaft“ „Ich bin arm“

B.) was passieren muss, damit du einen bestimmten Wert in deinem Leben leben kannst. „Wenn ich erfolgreich sein will, dann brauche ich dies, dann brauche ich das..“

Die Problematik:

„Jede Idee, die im Geiste eines Menschen festgehalten wird, an die geglaubt, die verehrt oder die gefürchtet wird, beginnt sich sofort in die zweckdienlichste Form zu kleiden, um im gleichen Moment im Leben dieses Menschen zu erscheinen.“ W. Clement Stone ( Unternehmer, Autor und Milliardär des 21. Jh)

Jeder Glaubenssatz, den du verinnerlicht hast, wir ein Teil deiner Realität. Dehalb ist es so immenz wichtig, dass du lernst, wie du deine Glaubenssätze erkennen und ändern kannst.

Um deine Glauenssätze erkennen zu können, schaue dir noch einmal die 2 Arten von Glaubenssätzen an und frage dich, welche Glaubenssätze du in den verscheidenen Lebensbereichen, wie Liebe, Beruf, Freundschaft usw. unbewusst verinnerlicht hast.

Sind diese Regeln zielführend? Wo kommen sie möglicherweise her? Sind sie in Harmonie mit deinen Zielen und Wünschen?

 

2. Wenn nein, dann solltest du deine Glaubenssätze ändern

Eine effektive Methode, negative Glaubenssätze ändern zu können, ist:

A.) starken Schmerz mit ihnen zu verbinden. Und zwar so, dass du dich automatisch emotional von ihnen wegbewegst.

Führe dir bildich vor Augen, welche Konsequenzen es haben könnte, deine Glaubenssätze nicht zu ändern und mit ihnen weiterzuleben. Wie wird dein Leben in 1 Jahr, in 5 Jahren oder in 20 Jahren aussehen? Was denkst du, wie deine Familie und Freunde dich sehen werden? Wie wirst du dich selbst sehen? Was denkst du über dich, wenn du in den Spiegel schaust?

B.) finde neue Glaubenssätze, die im direkten Wiederspruch zu deinen Alten stehen.

AUS „Ich bin zu schüchtern, um das zu tun….“ WIRD „….Ich bin so selbstbewusst, dass ich das tue….“

C.) Stell´ dir die Konsequenzen dieses neuen Glaubensätzes vor und verbinde starke Freude mit ihnen. Wie schön wird dein Leben sein, wenn du deine Glaubenssätze verändern konntest? Stell dir vor, wie schön deine Realität aussehen wird. Wie wirst du dich fühlen, wie sehen dich andere Menschen? Was wirst du in deinem Leben haben? Wie stolz wirst du und andere Menschen auf dich sein?

 

3. Konditioniere deine neuen Glaubenssätze

Nachdem du nun deine Glaubenssätze erkennen konntest und mit der eben beschrieben Methode deine Glaubenssätze ändern willst, ist es wichtig, dass du deine neuen Glaubenssätze konditionierst – zu einer Denkgewohnheit machst.

Das funktioniert am schnellsten, indem du dir immer und immer wieder vor Augen führst, wie schön dein Leben mit deinem neuen Glaubenssätzen aussehen wird, und wie schrecklich es mit dem alten sein würde.

Für gewöhnlich zieht sich ein derartiger Konditionierungsprozess bis zu 90 Tagen hin.

Unser Verhalten in jeder Sekunde wird von unserem emotionalen Zustand bestimmt, in dem wir uns gerade befinden. Wenn du Glaubenssätze ändern und auflösen kannst, veränderst du auch deinen emotionalen Zustand in jeder Sekunde deines Lebens.

 

10 Mindsets von Millionären – Denk- und Verhaltensgewohnheiten von Millionären (Teil3)

war ein US amerikanischer Unternehmer, Philanthrop und Autor im Bereich der Neugeist-Bewegung. Stone war einer der reichsten Männern Amerikas seiner Zeit

Mindsets von Millionären – Nr. 8: Lebe gesund:

Klicke hier und gelange zum ersten Teil dieser Beitragsserie „10 Minsets von Millionären“.

Dieser Punkt ist wahrscheinlich einer der Wichtigsten, den ich dir mit an die Hand geben kann, denn ohne körperlicher und geistiger Gesundheit wirst du generell nur wenig Erfolg im Leben haben und niemals wirklich reich werden können.

Es ist demnach eine wichtige Voraussetzung dafür, reich und zugleich glücklich zu werden,
denn nur wenn du fit bist und dich wohl fühlst, wirst du Höchstleistungen erbringen.

Das größte Geschenk, das du dir selbst, den Menschen um dich herum, deinem Körper und deinem Geist machen kannst, ist, wenn du gesund lebst.

Gesund leben bedeutet, dass du dich:

A.) ausgewogen und gesund ernährst
B.) regelmäßig Sport treibst
C.) an den Beziehungen zu den Menschen in deiner Umgebung arbeitest
D.) regelmäßig etwas tust, das deinen Geist anregt (zb. Lesen oder ein Instrument spielen)

Wenn du dich selber unnötigem Stress aussetzt, indem du einen diese 4 Punkte nicht beachtest, wird das deine körperliche und geistige Leistungen schmälern und dein Weg zum Reich werden unnötig verlängern und erschweren.

 

Mindsets von Millionären – Nr. 9: Betrachte erfolgreiche Menschen als Vorbilder:

In der heutigen Gesellschaft werden reiche Menschen nach wie vor sehr skeptisch und teilweise auch sehr negativ bewertet.

Das liegt meiner Meinung daran, dass die „Reichen der Vergangenheit“ (zb. die Großindustriellen: Adrew Carnegy, Henry Ford, Alfred Krupp) Menschen in ihren Fabriken versklavt und Sicherheit vorgegaukelt haben. Sie taten dies, um durch Anstrengung anderer ihre großen Visionen real werden lassen zu können. Aber auch, weil die Masse der Menschen nicht reich denken will und die Abhängigkeit zu lieben scheint.

Sie erkannten keine andere Möglichkeit, als durch eine Konkurrenzmethode reich zu werden und nicht, wie wir anstreben – reich werden durch Denken. Mit „Konkurrenzmethode“ meine ich: Menschen unter schlechten Bedingungen niedrig bezahlt für sich arbeiten zu lassen.

In dieser Zeit (19. bis 20. Jahrhundert) entstand der klassische „Arbeitnehmer-Job“, der heutzutage ebenfalls sehr populär ist.

 

Negative Meinung zu Reichen Menschen

Was damals auch entstand ist und in den Köpfen der Menschen bis heute weitergetragen wurde, sind negative Meinungen über reiche Menschen und über das Reich werden an sich. Diese negativen Meinungen beruhen auf der Annahme, dass man einzig und allein wohlhabend reich werden kann, indem man andere Menschen ausnutzt oder zumindest weniger gibt, als sie verdient haben.

Dies ist aber im 21. Jh nicht mehr zeitgemäß. Du kannst reich werden, indem du anderen mehr Nutzwert gibst, als du von ihnen an Geld nimmst. Du kannst überlegen, welchen Mehrwert du anderen bieten kannst und reich werden durch Denken und nicht vorwiegend durch Nehmen, sondern durch Geben.

Betrachte also diejenigen, die es bereits geschafft haben und auf diese neue schöpferische Art und Weise reich geworden sind, als Vorbild und bewerte sie positiv im Hinblick auf ihre Leistung und ihr Vermögen.

Vergiss nie, dass du Reich durch Denken werden kannst und nicht durch die Mühen anderer. Das ist es genau das, was du auch anstreben solltest.

 

Mindsets von Millionären – Nr. 10: Investiere dein Geld sinnvoll:

Viele Menschen glauben, dass sie durch Sparen zu Reichtum gelangen werden. Doch denke einmal darüber nach: Du bist Zahnarzt, verdienst 10000 Euro pro Monat. Wie lange müsstest du sparen und auf den Reichtum im Hier und Jetzt verzichten, um 1 Mio. Euro auf deinem Konto zu haben? Jahrzehnte. Und in dieser Zeit könntest du dir auch nicht viel leisten, da du ja das Geld sparen würest. Und denke einmaln darüber nach, wie viel Freizeit du hättest? Nicht viel, weil du nach wie vor jeden Tag zur Arbeit gehen MÜSSTEST.

Verstehst du, dass Sparen nicht einmal den Menschen finanzielle Freiheit schenkt, die überdurchschnittlich viel verdienen?

Anstatt also dein Geld zu sparen oder für irgendwelche unnützen Dinge auszugeben,
solltest du es lieber in Dinge investieren, die dich und dein Business weiter voran bringen.

Überlege dir zum Beispiel, dein Geld in Aktien oder Gewinnbeteiligungen großer, expanierender Firmen (wie damals zb. Facebook) zu investieren und dadurch deinen Gewinn zu vervielfachen. Davon hast du langfristig mehr, als mit deinem Geld nur kurzfristigen Konsum zu betreiben.

Mindsets von Millionären, die dich reich und glücklich machen. Das denken Millionäre, die 10 Gewohnheiten und Gedanken von Millionären.Ein langlebiges Geschäftsmodell, durch das du die Mindsets von Millionären verinnerlichen kannst.

Es klingt unglaublich, es ist aber wahr! Bereits seit über 1 Jahr beschäftige ich mich mit Internetmarketing, da der Onlinemarkt der größte und am schnellsten expandierende Markt der Welt ist. Die Suchmaschine Google hat jetzt 15 Jahre nach ihrer Gründung einen größeren Marktwert, als die 5 größten Firmen der Welt zusammen. Über 1 Milliarde Dollar werden pro Tag im Internet umgesetzt.

Hier erfährst du die besten 3 Möglichkeiten, an diesem gigantischen Wachstumsmarkt zu profitieren.

 

Reich denken lernen – Die 10 Mindsets von Millionären (Teil 2)

US-amerikanischer Tycoon in der Stahlbranche.

Andrew Carnegie: US-amerikanischer Tycoon in der Stahlbranche und einer der reichsten Menschen des 19. Jahrhunderts

Reich denken lernen – Mindset #5: Es gibt keine Probleme, es gibt nur Chancen

Klicke hier und gelange zum ersten Teil dieser Beitragsserie „10 Minsets von Millionären“.

Viele Menschen knicken bei dem kleinsten Hindernis auf ihrem Weg zum Erfolg ein. Sie nehmen Probleme als Bedrohung und Hindernis wahr. Finanziell erfolgreiche Menschen tun das komplette Gegenteil.

Sie bewerten Probleme nicht als etwas Negatives. Sie betrachten es als etwas, an dem sie wachsen, stärker und besser werden können. Oft bedanken sich sogar oft innerlich für ihre Probleme. Warum das? Weil sie sie als Hinweis betrachten, in welche Richtung sie sich in der nächsten Zeit bewegen sollten.

Falls du auf deinem Weg zum finanziellen oder anderweitigen Erfolg auf Probleme oder Hindernisse stoßen solltest (und du wirst mit Sicherheit auf UNZÄHLIGE stoßen), dann mach dir klar, dass du an ihnen nur wachen und wirst, sofern du nicht aufgibst.

Im Leben arbeitet alles dafür, dass du reich werden kannst  – sofern du es erkennst und nutzt.  – Alexander Vitocco (LifeCoach)

 

Reich denken lernen – Mindset #6: Höre niemals auf, Neues lernen und entdecken zu wollen:

Viele Menschen denken, dass nach der Schule, Ausbildung oder Universität die Zeit des Lernens vorbei ist.

Dies ist jedoch die falsche Einstellung, wenn du reich denken lernen willst. Du solltest niemals lernen, um in der Zukunft etwas zu erhalten (Abschluss, Titel, Qualifikationen). Nein, sondern, weil du dich von Natur aus, brennend für deinen Lernstoff interessierst.

Menschen, die reich werden/bereits reich sind, bilden sich immer weiter und lernen Neues dazu.

Es gibt ein wunderbares Zitat von Eric Hoffer:

„In Zeiten des Wandels werden die Lernenden (Menschen, die von sich aus/aus Begeisterung Neues lernen) die Erben der Welt, während die Gelehrten (Menschen, die nur das lernen, was ihnen vorgesetzt wird) über wunderbare Fähigkeiten verfügen, sich mit einer Welt zu beschäftigen, die schon bald nicht mehr existiert“

Eigne dir all das Wissen an, das du brauchst, um dein eigener Chef zu werden, ein Business zu führen und mach dich unabhängig von irgendwelchen Abschüssen und dergleichen – so, wie es all die „Großen der Vergangenheit“ getan haben.

Erweitere deinen Horizont in Themenbereichen, die dich interessieren. Bereiche, die dich interessieren und werde parallel dazu reich durch Denken. Du wirst überrascht sein, wie oft dir diese Erkenntnisse noch weiterhelfen werden, um reich oder sogar Millionär zu werden.

 

Reich denken lernen – Mindset #7: Denke und fühle SOFORT groß:

Ich habe den Eindruck, dass die Gesellschaft dem Durchschnittsbürger einen gewissen „Begrezungsmechanismus“ eintrichtern möchte. Das tut er nicht, weil er es böse mit uns meint. Er tut es, weil sich die Gesellschaft noch in diesem Stadium befindet und er mit ihr schwimmt.

Sicher kommen dir folgende entmutigende Sätze bekannt vor: „Lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach.“ oder „Bäume wachsen nicht zum Himmel.“

Es ist wahr: Du solltest dir anfangs kleinere, realistische Ziele setzen, damit du erst einmal einen Anfang findest und zum Handeln kommst.

Trotzdem solltest du das große Ganze nie aus den Augen verlieren. Damit meine ich: Warum machst du das Ganze? Zb. um mehr Freude an dem zu haben, was du tust, um anderen Menschen Mehrwert zu bieten und um selbst reich werden zu können.

Wenn du mit deinem eigenen Business reich werden möchtest, dann ist zunächst das Finden und Aufbauen eines Business dein konkretes Ziel, das du dir setzen solltest.

Die Verwirklichung dieses konkrete Ziels und das gedankliche Festhalten an dem großen Ganzen führt dann zu deinem eigentlichen großen Ziel. Nämlich Spaß an dem zu haben, was du tust, reich werden und Mehrwert bieten zu können.

Egal, was du auch tust und wie viele kleine Ziele du erreichen musst – denke immer groß, damit auch dieses große Ziel Realität für dich wird.

► Klicke hier, um zum Blogbeitrag Nr.3 „Die 10 Denkgewohneheiten (Mindsets) aller reichen und glücklichen Menschen“ zu gelangen

 

Reich werden durch positives Denken? Die 10 Mindsets von Millionären (Teil1)

Henry Ford: Einer der bekanntesten Self-Made Unternehmer der Geschichte. Henry Ford gründete den Automobilhersteller Ford Motor Company und wurde somit einer der reichsten Menschen der Welt.

Die TOP 10 Denkgewohnheiten (Mindsets) aller reicher und glücklicher Menschen.

Viele Menschen haben einen großen Wunsch: Sie wollen reich werden und dadurch finanzielle Freiheit und finanzielle Unabhängigkeit erlangen. Allerdings gelingt das nur den wenigsten und die meisten scheitern auf ihrem Weg zum großen Geld bzw. Ruhm oder was auch immer sie sich in Verbindung mit dem Geld verdienen ebenfalls wünschen. Sie geben entweder zu früh auf oder geraten an die falschen Menschen oder an „einfach Geld verdienen – Systeme“, die sie entweder nicht voranbringen oder sogar ausbeuten.

Was also machen die Menschen, die tatsächlich reich werden durch positives Denken, anders als diejenigen, die es nicht geschafft haben? Heute verrate ich dir 10 Mindsets, die reiche Menschen auszeichnen und die dafür gesorgt haben, dass diese Menschen außergewöhnliche finanzielle Leistungen vollbringen konnten.

Du kannst diese 10 Mindsets in deinem Leben ebenfalls sofort anwenden. Damit kannst du auf direktem und langfristigem Weg reich werden. Nämlich durch positives Denken reich werden.

Denn Fakt ist: Reich wird man nicht durch Glück oder die äußeren Umstände. Reich werden kann man NUR dann, wenn man die richtige Denkweise verinnerlicht hat und diese in die Praxis anwendet…

 

Reich werden durch positives Denken – Mindset #1: Lege deinen Fokus NUR auf das, was du willst…

und blocke alles andere ab, was deine Vision verdüstern und deinen Glauben, dass du es erreichen wirst, schwächen könnte.

Fast alle Menschen denken unbewusst mehr an das, was sie nicht wollen, als an das, was sie wollen. Sie denken an die Probleme und Hindernisse, die sie möglicherweise von der Erfüllung ihrer Wünsche abhalten könnten. Dabei fokussieren sie sich zu wenig auf das Reich werden bzw. darauf, dass sie bereits Reichtum in ihrem Leben haben.

Für Menschen, die durch positives Denken reich werden und all ihre Ziele erreichen, gibt es nur einen Plan A. Sie denken: „Ich werde alles legale und legitime dafür tun, um das zu erhalten, was ich will. Ich werde Mittel und Wege finden, meine Träume zu verwirklichen und reich werden. Ja, ich habe sie schon so gut, wie verwirklicht.“

Du solltest weiterhin ehrlich zu dir selber zu sein und dir immer wieder klar machen, dass du es verdient hast, dass dein Wunsch nach Reichtum wahr wird.

Das bedeutet natürlich nicht, dass du egoistisch werden und andere Menschen schlecht behandeln sollst. Wenn du  durch Denken reich werden möchtest, kannst du deine Wünsche in Harmonie mit den Wünschen anderer bringen – aber dazu später mehr.

 

Reich werden durch positives Denken – Mindset #2: Erschaffe dir eine Vision deines Reichtums:

In der Quantenphysik ist seit Jahrzehnten bekannt, dass der denkende Geist das erschafft, was er wahrnimmt. Alles, was du siehst, existiert deshalb, weil deine Gedanken die Dinge so interpretieren, wie du sie wahrnimmst. Der Apfel ist deshalb rot und rund, weil DU ihn so interpretierst. In Wirklichkeit besteht er aus dem selbsen Stoff, wie alles andere: nämlich Energie.

Das Interessante an dieser Tatsache für dich ist, dass du diesen Vorgang des Erschaffens bewusst auf deinen „Reich werden durch positives Denken – Prozess“ anwenden kannst, indem du zuerst das Bild (von dem, was du dir wünschst/ was du sehen willst) in deinem Kopf erschaffst, ständig daran denkst und somit Stück für Stück in deinem Leben materielle Form annehmen lässt.

Wenn du diesen Prozess auf dein „Reich werden durch positives Denken“ anwendest, dann stell dir nicht nur das Geld vor. Stell dir zudem lebhaft vor deinem geistigen Auge all die Dinge vor, die du mit dem Geld tun wirst.

Träumst du von einer ganz bestimmten Reise, einem bestimmten Auto, einem bestimmten Haus. Oder wünschst du dir ein Leben in finanzieller Unabhängigkeit und finanzieller Freiheit?

Dann stelle dir diese Dinge ganz konkret vor und erschaffe dir eine Vision von diesem Leben. Jeden Tag für ein paar Minuten. Fühle dich tief in diese vorgestellte Realität hinein, fühle die Emotionen, die du mit ihr verbindest und glaube stärker mehr daran, dass diese vorgestellte Wirklichkeit in deinem Leben im Entstehen begriffen ist.

Dann wirst du mit zunehmender Häufigkeit Umstände, Situationen und Menschen anziehen, die dir bei der Erfüllung deines Traumes behilflich sein werden. Diese werden dich tatsächlich langsam aber sicher durch positives Denken reich werden lassen.

 

Reich werden durch positives Denken – Mindset #3: Handle im JETZT und zielorientiert

Die Wahl eines Zieles und das kontinuierliche positive Denken an die Erreichung deiner Wünsche ist die absolute Basis dafür, dass sie im Endeffekt auch real werden können.

Kein Mensch in der Geschichte hat jemals ein großes Ziel erreicht, ohne sich im Voraus erst einmal ein Ziel gesetzt zu haben.

Versuche nicht, schnell reich werden zu können, sondern mach´ dir klar, dass dieses Ziel Zeit und eine persönliche Entwicklung deinerseits erfordert, die du durch die Macht des richtigen Denkens aus Mindset #2 in Gang setzen wirst. Nur die wenigsten Menschen können über Nacht reich denken lernen und dieses sofort in der Praxis anwenden.

Lege für dich Ziele fest, die du in den nächsten 12 Monaten erreichen willst, stell dir die Realität vor, in der sie für dich wahr geworden sind und tue alles dafür, um dieses Ziel auch wirklich zu erreichen.

Es ist äußerst wichtig, dass du im Hier und JETZT handelst, so, wie deiner jetzigen Meinung nach ein Mensch handeln würde, der dieses Ziel bereits erreicht hat. Sofort. Nicht irgendwann, sondern sofort. Auch, wenn du noch absolut keine Ahnung haben solltest, was du tun sollst. Du wirst auf deinem Weg Hinweise und das nötige Wissen und alle Qualifikationen erhalten.

Es wird nicht einfach, aber es ist möglich. Überlege dir ganz genau, welche Maßnahmen du ergreifen musst, um diese Ziele zu erreichen. Zb. im Internet nach Antworten suchen, Bücher lesen, Seminare besuchen, in irgendeiner Form weiterbilden usw.

Dies bedeutet natürlich in der ersten Zeit auch Verzicht. Wenn du aber deine ersten finanziellen Erfolge siehst, werden diese den Verzicht wert sein. Garantiert!

 

Reich werden durch positives Denken – Mindset #4: Bestimme dein Einkommen und deine Zeit, um überhaupt reich werden zu können

Auf dem heutigen Arbeitsmarkt werden die meisten Menschen für die Zeit bezahlt, die sie mit einer Aufgabe verbringen. Sie können nur dann Geld verdienen, wenn sie anwesend sind.

99% aller Menschen, die reich werden durch positives Denken, gehen jedoch einen gänzlich anderen Weg. Einen Weg des passiven Einkommens. Sie werden nicht für Zeit bezahlt, sondern für Ergebnisse, bzw. für den Grad an Wirksamkeit ihrer Handlungen. Sie können reich werden, weil sie den Reichtum selbst erschaffen.

Es geht hier um die Differenzierung zwischen Quantität und Qualität. Menschen, die wirklich reich werden durch denken wissen, dass am Ende nur eines zählt: das Ergebnis (und nicht, wie lange es gedauert hat, dieses Ergebnis zu erreichen).

Das funktioniert am effektivsten, wenn du Systeme in Gang setzt oder (wie es die meisten dieser Menschen tun) Systeme nutzt, die automatisiert für dich arbeiten und dich ohne dein ständiges Zutun reich werden lässt.

Die „Großen der Vergangenheit“ (zb. Henry Ford, Alfred Krupp, Ferdinand Porsche) verwirklichten diese Idee, indem sie andere Menschen hart in ihren Fabriken für sich arbeiten ließen.

Damals und heute auch stellt die Gesamtheit der arbeitenden, nicht nachdenkenden Menschen für die meisten finanziell erfolgreichen Menschen ein System dar, durch das sie automatisiert Geld verdienen und reich werden konnten.

Doch was geschieht, wenn du das Ganze umdrehst und diese 4 Mindsets, die ich dir gerade vorgestellt habe, darauf anwendest, viel Geld zu verdienen, indem du anderen Menschen dabei hilfst, zb. durch positives Denken reich werden zu können?

 

Ein perfektes System, das dich und andere in der Praxis dabei unterstützt, durch positives Denken reich werden zu können.

Nach intensivster Recherche, Suche und tiefgreifender Persönlichkeitsentwicklung, stieß ich immer mehr und mehr auf Möglichkeiten, sehr viel Geld automatisiert zu verdienen, um reich werden zu können – und zwar ohne anderen Menschen Zeit und/oder Geld zu rauben.

Eines der genialsten Systeme stelle ich dir hier auf meinem Blog vor.

Falls du wissen möchtest, wie du endlich reich werden kannst, ohne anderen Menschen etwas wegzunehmen und ohne monatelang hart dafür zu arbeiten, dann ließ dir jetzt meinen Blogbeitrag über die 3 Geschäftsmöglichkeiten.

► Klicke hier, um zum Blogbeitrag Nr.2 „Die 10 Denkgewohneheiten (Mindsets) aller reichen und glücklichen Menschen“ zu gelangen

 

1 11 12 13
error: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Mehr Infos dazu im Impressum.