5 Blogging Tipps: Wie du einen profitablen Blog schreiben kannst, mit dem du Geld im Internet verdienen wirst

Hier klicken und die 5 Blogging-Fehler und eine Anleitung runterladen.

In diesem Video möchte ich dir 5 Tipps vorstellen, die es dir erleichtern werden, einen profitablen Blog zu schreiben. Ich begrüße dich hier von der Hochschule Schmalkalden, wo ich Multimedia Marketing studiere und nebenbei Geld im Internet verdiene mit Blogging. Das mache ich jetzt bereits seit 3 Jahren und am Anfang habe ich viele Fehler beim Blog schreiben gemacht, die ich dir hier vorstelle. Doch konzentrieren wir uns heute einmal auf das Positive und schauen schauen uns an, was du beachten musst, wenn auch du einen Blog schreiben möchtest, mit dem du Geld im Internet verdienen wirst.

Das Coole an der ganzen Sache ist, dass du dir mit einem Blog nicht nur ein Nebeneinkommen, sondern später auch eine große Karriere aufbauen kannst. Wenn du mit einem Blog erst einmal online Geld verdienen kannst, kannst du dieses Einkommen mit bezahlter Werbung, Werbepartnern oder durch Kooperationen immer weiter vergrößern.

Blogging Tipp 1: Nische

Wenn du mit einem Blog Geld im Internet verdienen möchtest, musst du dir zunächst eine Nische suchen, über die du deinen Blog schreiben möchtest. Eine Nische ist ein Unter-Markt der 4 größten Märkte, durch die auf der Welt das meiste Geld verdient wird. Die 4 Märkte lauten: „Dating und Beziehungen“, „Fitness, Beauty und Gesundheit“, „Geld verdienen und Geld sparen“, „große Hobby-Märkte“, wie Golfen oder Tanzen, für die eine große Gruppe von Menschen eine irrationale Leidenschaft verspüren.

Blogging Tipp 2: Suchbegriffe

Wenn du deine Nische gefunden hast, musst du deine ersten geeigneten Suchbegriffe finden, über die du deinen Blog schreiben möchtest. Dazu gehst du auf Google Adwords und rufst den Keyword-Planer auf. Ich schreibe zum Beispiel seit einem halben Jahr einen Blog, der sich um das Thema Selbstbewusstsein dreht. Selbstbewusstsein ist also der Haupt-Suchbegriff dieses Blogs. Nun kann ich das Wort „Selbstbewusstsein“ direkt auf der Startseite des Keyword-Planers von Google Adwords eingeben und erhalte direkt ähnliche Suchbegriffe, die sich auf den Suchbegriff „Selbstbewusstsein“ beziehen.

Hier kannst du genau analysieren, welche Suchbegriffe es in deiner Nische gibt, über die du deinen Blog schreiben kannst.

Blogging Tipp 3: Blog richtig schreiben

Nun geht es daran, deinen Blog zu erstellen und direkt deine ersten Beiträge zu schreiben. Hierbei solltest du darauf achten, dass du ausschließlich über deine Nische schreibst. Das ist deshalb so wichtig, damit Google und andere Suchmaschinen deinen Blog in diesem Bereich besser ranken. Zudem kommt noch, dass man mit einem Blog, der sich speziell um ein Thema dreht, viel schneller Stammleser anzieht. Google bemerkt sofort, wenn sich Menschen für deinen Blog interessieren und rankt ihn somit auch nochmal schneller besser.

Positioniere dich also in deiner Nische zu einem Experten.

Blogging Tipp 4: SEO

Um bei Google, Bing und anderen Suchmaschinen besser gefunden zu werden, solltest du deinen Blog und jeden einzelnen Blog-Beitrag suchmaschinenoptimieren. Eine Sache, die du machen kannst ist, jeden Artikel, den du auf deinem Blog schreibst, auf ein bis 2 Suchbegriffe zu optimieren. Zudem kannst du auch Bilder und Videos in deine Blogbeiträge einbauen, denn diese steigern auch den Trust und das Ranking deines Blogs.

Blogging Tipp 5: Backlinks

Einer der wichtigsten Ranking-Faktoren für Google sind Backlinks. Das sind Links, die von anderen Webseiten auf deine Webseite verweisen. Hierbei gilt die strenge Regel: Qualität geht vor Quantität. Die einfachste Möglichkeit, Backlinks zu setzen ist, hochwertige Backlinks von geeigneten Nachrichten-Portalen zu kaufen. Eine kostenlose Variante, an Backlinks zu kommen ist, andere Blogger anzuschreiben, mit diesen Artikel zu tauschen oder Interviews zu veranstalten, die ihr dann auf euren Blogs veröffentlicht.

Sascha Hönisch
 

Hi. Hier ist Sascha. Vielen Dank, dass du meinen Blog-Beitrag liest und dich für die Themen interessierst, über die ich schreibe. Wenn dir mein Artikel gefallen hat und du mich unterstützen möchtest, dann teile ihn in den sozialen Netzwerken, in Foren oder verlinke ihn auf deiner eigenen Webseite. Viel Erfolg auf deinem weiteren Lebensweg.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments
error: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Mehr Infos dazu im Impressum.