9 Punkte: Wie deine geistige Einstellung dein Einkommen, Job und Leben bestimmt

Wie deine geistige Einstellung dein Einkommen, Job und Leben bestimmt und warum es toll ist, sein Einkommen selbst zu bestimmen.

geistige Einstellung - Einkommen bestimmen, Job, Beruf, Leben, Geld, geistige Einstellung verändern, Leben bestimmenVor einigen Tagen las ich in einem sehr interessanten Artikel die Ergebnisse einer Studie der Universität Duisburg-Essen. Menschen jeder Altersklasse sollten ihre Einkommenszufriedenheit im Job auf einer elfstufigen Skala, von 0 („ganz und gar unzufrieden“) bis 10 („ganz und gar zufrieden“) angeben. Das Ergebnis: Während die Befragten ihrem Job 1984 im Schnitt noch die Note 7,6 gaben, sank dieser Wert bis 2009 auf 6,8.

Die Deutschen werden somit immer unzufriedener mit ihrem Einkommen und mit ihrem Job. Vor allem unter den Älteren kippt die Stimmung im Beruf. Im internationalen Vergleich schneidet Deutschland extrem schlecht ab.

Wenn es dir genauso geht und du es jetzt deine geistige Einstellung und somit dein Einkommen, Job und Leben verändern willst, dann klicke hier >>

Jetzt stellen sich zwei Fragen: Warum arbeiten diese Menschen in schlecht bezahlten Jobs und Berufen? Ganz klar: Aus Gewohnheit und dem Glaube, dass es keine für sie passende Perspektive gebe. Aber den größten Einfluss haben diffuse Glaubenssätze (ihre geistige Einstellung zu Einkommen, Job und Beruf) in ihren Köpfen. Einige dieser negativen Einstellungen möchte ich dir jetzt vorstellen.

 

Falsche geistige Einstellung – Nr. 1: „Geld und finanzielle Freiheit verdirbt den Charakter.“

Dieser Satz ist speziell in der deutschen Gesellschaft eine absolut weit verbreitete Seuche. Viele Leute glauben tatsächlich daran, dass Geld den Charakter verdürbe oder in irgendeiner Form einen negativen Einfluss auf ihr Leben haben könnte.

Dazu kann ich dir nur sagen: Ja. Aber nur bei Menschen, die ihren Charakter dadurch verderben lassen. Menschen, die dann abheben und glauben, sie wären etwas Besseres, weil sie aufgrund ihres Geldes angeblich mehr erreicht hätten als andere.

Falsche geistige Einstellung – Nr. 2: Perspektivlosigkeit aufgrund begrenzten Denkens

Ein in der westlichen Welt sehr weit verbreitetes Problem besteht auch darin, dass viele Menschen die Möglichkeiten, die ihnen das Leben bietet, schlicht und einfach nicht erkennen. Nehmen wir einmal das Beispiel eines 50-jährigen Familienvaters. Dieser redet sich ein, er könne in seinem Alter und/oder aufgrund seiner niedrigen Qualifikationen nichts mehr im Leben erreichen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass eine begrenzte Anzahl Möglichkeiten immer und ausnahmslos aus einem begrenzt denkenden Geist resultieren. Um nicht zu sehr in´s Detail zu gehen: Es existieren jederzeit unendlich viele Möglichkeiten. Deine Aufgabe besteht lediglich darin, diese Möglichkeiten zu erkennen und zu nutzen.

Falsche geistige Einstellung – Nr. 3: Kurzfristiges Denken

Wie ich bereits in meinem „Blogartikel 3 Gründe für Altersarmut“ erwähnte, sind wir Menschen evolutionär bedingt darauf programmiert, immer alles sofort auf der physischen Ebene haben zu wollen. Dieser Instinkt sagt: „Ich brauche jetzt Ressourcen.“ Wer jedoch jetzt Geld will, um einen Mangel, den er verspürt, auszugleichen/zu vermeiden, wird (laut Gesetze der Anziehung) niemals viel Geld und Lebensqualität in sein Leben ziehen, sondern noch mehr Probleme.

Falsche geistige Einstellung – Nr. 4: Mangelnder Glaube 

„Ich kann nicht viel verdienen“, „Ich brauch´ nicht viel verdienen“… „Es ist nicht genug Geld da.“ „Ich muss anderen etwas wegnehmen, um mehr verdienen zu können.“

Das glauben manche Menschen, die eigentlich mit sehr viel Geld viel glücklicher wären. Sie haben irgendwo in der Gesellschaft oder von ihren Eltern den Glauben übernommen, dass Geld nicht wichtig im Leben sei und, dass man es einfach nicht bräuchte. Diese geistige Einstellung ist jedoch im 21. Jahrhundert längst nicht mehr „up to date“ und trägt nicht im Geringsten dazu bei, finanzielle Freiheit zu erreichen.

Warum es etwas wunderbares und interessantes ist, finanzielle Freiheit zu erreichen und ein selbstbestimmtes Leben zu führen

Richtige geistige Einstellung – Nr. 1: Finanzielle Freiheit beruhigt und gibt Sicherheit

Der erste Punkt, den ich immer und immer wieder von Menschen zu Ohren bekomme, die sich ihren Reichtum selbst erarbeitet haben ist natürlich die Sicherheit und die Ruhe, die Geld mit sich bringt. Du kann besser schlafen, du gehst lockerer durch deinen Tag, weil du einfach weißt, dass du deine Rechnungen bezahlen kannst.

Richtige geistige Einstellung – Nr. 2: Weniger an Geldmangel denken

Dies ist auch einer der Hauptgründe, die mich dazu bewogen haben, meine finanzielle Zukunft selbst zu bestimmen. Ich wollte mir einfach weniger Gedanken machen, wenn ich den Wünsch verspürte, etwas für mich oder andere zu kaufen. Stell es dir einmal bildlich vor. Egal, wo du bist (ob auf einem Jahrmarkt, in einem Einkaufszentrum, im Ausland). Du weißt, dass du dir das, was dir gefällt, was du gerne haben oder tun möchtest, finanzieren kannst. Und zwar ohne dir Gedanken darüber zu machen, wie viel Geld du noch besitzt.

Eines ist vollkommen klar: Finanzielle Freiheit hilft extrem dabei, ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Richtige geistige Einstellung – Nr. 3: Mehr Möglichkeiten, Liebe zu zeigen

geistige Einstellung - Einkommen bestimmen, Job, Beruf, Leben, Geld, geistige Einstellung verändern, Leben bestimmenDenn denke einmal genauer darüber nach: Wer beispielsweise kein Auto besitzt, wird es schwer haben, seine Freunde und Bekannte zu besuchen. Wer wenig Zeit hat, wird seltener mit seinem Lebenspartner verreisen können. Wer kein Geld hat, kann seinen Liebsten nur selten Gutes ermöglichen. So unverständlich es für viele klingen mag: Geld hilft definitiv dabei, bessere Beziehungen zu anderen Menschen aufzubauen und seine Gefühle stärker zum Ausdruck zu bringen.

Richtige geistige Einstellung – Nr. 4: Selbstverwirklichung/Selbstfindung

Hast du einen Traum? Nein, ich meine nicht nur, deine derzeitige Tätigkeit an den Nagel zu hängen und nur noch um die Welt zu reisen, sondern: Hast du ein Hobby, was du zum Beruf machen möchtest? Hast du eine Leidenschaft oder eine Vision, die du (unabhängig davon, ob du damit genug Geld verdienen kannst) verwirklichen möchtest?

Aus vielen Geschichten von Menschen, die „self-made“ zu viel Geld gekommen sind, ist mir bekannt, dass viel Geld auch als Kathalysator für die Findung einer Lebensvision dienen kann.

Sobald du über finanzielle Unabhängigkeit verfügst, wirst du gewiss nicht mehr wegen Geld arbeiten, weil du dann genug Geld haben wirst, das dir immer und immer wieder zufließt. Spätestens dann erkennst du, dass du für etwas Höheres lebst, als für das bloße Geld verdienen/Überleben. Du wirst nach einer hoheren Aufgabe, deiner wahren Lebensmission suchen und diese, sofern du beharrlich am Ball bleibst und an dich glaubst, auch finden.

Richtige geistige Einstellung – Nr. 5: Du kannst helfen und Geld spenden !!!

Eine weitere tolle Sache ist, dass du mit finanziellen Möglichkeiten der Welt auf vielfältigen Wegen helfen kannst. Einige Gelegenheiten bestehen darin, Geld zu spenden (zb. zu den SOS Kinderdörfern) oder Firmen aufzubauen, die Menschen dabei helfen, ihre Probleme zu lösen.

Perfekt!

Damit sind wir auch wieder am Ende des heutigen Artikels angekommen. Wie du sicher bereits bemerkt hast, ging es mir heute nicht um sofort anwendbare Tipps, sondern um deine geistige Einstellung zu Geld und wie diese dein Einkommen bestimmt. Ich hoffe, dass du jetzt verstehst, dass nicht jeder Mensch schlecht wird, wenn er viel Geld hat, sondern, dass es im Leben sehr stark helfen kann und ein Segen ist, viel Geld zu verdienen – wenn man lernt, damit umzugehen. Denn: Geld schafft Möglichkeiten und Chancen.

Wenn du die Möglichkeiten und Chancen, die Geld bietet, jetzt am eigenen Leib erfahren willst, klicke hier >>

 

Sascha von SH-Internetmarketing
 

Hi. Hier ist Sascha. Vielen Dank, dass du meinen Blogbeitrag liest und dich für die Themen interessierst, über die ich schreibe. Wenn er dir gefallen hat, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du ihn mit deinen Freunden und in den sozialen Netzwerken oder Foren teilst. Viel Erfolg auf deinem weiteren Lebensweg.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments
error: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Mehr Infos dazu im Impressum.