Psychologie vom Hamsterrad: Warum man Arbeit nachgeht, die depressiv und krank macht

Hier sind 3 hilfreiche Dinge für dich:

—> Raus aus dem Burnout (7 Wochen Online-Training)

—> Sofort selbstständig werden mit Strom und Gas

—> Nebenbei selbstständig werden mit Marketing

Noch einmal zur Erinnerung.

Ich bin kein Psychologe, Psychotherapeut oder Psychiater. Die hier besprochenen Tipps stammen aus vielen Büchern und meinen Erfahrungen. Bei Problemen immer zum Arzt gehen und eventuell eine Therapie https://www.deutsche-depressionshilfe.de/depression-infos-und-hilfe/behandlung/psychotherapeutische-behandlung in Anspruch nehmen… wenn du dann nicht mehr so viel Stress hast, kannst du an dir selbst arbeiten.

Man kann nicht sagen, dass es bestimmte Berufe oder Jobs gibt, die psychisch krank oder depressiv machen. Jeder Mensch ist individuell. Der eine arbeitet gerne als Arbeitnehmer (zb. Krankenschwester), der andere als Selbstständiger oder wieder andere als Unternehmer.

Wenn du aber öfter Sätze wie: „Meine Arbeit macht mich krank“, „Meine Arbeit macht mich depressiv“, „Diese Arbeit passt nicht zu mir“, „Diese Arbeit macht kein Spaß (mehr)“in deinem inneren Dialog hören solltest, dann musst du unbedingt handeln und diesen Job / Beruf langsam aber sich (und manchmal auch schnell) hinter dir lassen.

Warum aber gehen jetzt Menschen eine Arbeit (Job oder Beruf) nach, der depressiv und krank macht? Es ist ganz einfach. Weil sie die Psychologie vom Hamsterrad nicht verstehen.

4 gute Kanäle zum Thema Burnout, Hamsterrad und Depressionen:
Glücksdetektiv (Doktor Katharina Tempel) — https://www.youtube.com/watch?v=9lWpb_O5nkA — Glücksdetektiv (Doktor Katharina Tempel)
Peter Beer – https://www.youtube.com/channel/UCnlh4KubmmMc1a-sb3dEMkw — Peter Beer
Erschaffedichneu — https://www.youtube.com/user/Jangokilla44 — Erschaffe dich neu
Christian Bischoff: https://www.youtube.com/user/christianbischoff: Christian Bischoff

Sascha Hönisch
 

Hi. Hier ist Sascha, ich bin 23 Jahre alt, studiere Multimedia Marketing und bin leidenschaftlicher Blogger. Vielen Dank, dass du meine Beiträge liest und dich für die Themen interessierst, über die ich schreibe. Wenn dir mein Artikel gefallen hat und du mich unterstützen möchtest, dann teile ihn in den sozialen Netzwerken, in Foren oder verlinke ihn auf deiner eigenen Webseite. Viel Erfolg auf deinem weiteren Lebensweg.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments
error: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Mehr Infos dazu im Impressum.