Hamsterrad verlassen und Burnout vermeiden: 4 überlebenswichtige Punkte

Hamsterrad verlassen - Burnout vermeiden - Leben - Job - Beruf - Depression

Hamsterrad verlassen und Burnout vermeiden: 4 wichtige Punkte

Wie einige meiner Leser und Teampartner schon wissen, konnte ich Anfang dieses Monats bereits vor 2 Monaten das Hamsterrad verlassen. Dies passierte aber nicht von heute auf morgen. Somit habe ich sicher gestellt, dass ich Burnout vermeiden kann, der durch einen Job bzw. Beruf resultiert, den man hasst. So, wie es bei über 90% aller Bunout Patienten der Fall ist.

Zwischen dem Entschluss „Ich will das Hamsterrad verlassen“ und der tatsächlichen Verwirklichung dieses Traumes lagen monatelange Suche, Recherche und (das aller Wichtigste) fundamentale Persönlichkeitsentwicklung.

>> Auf meiner Reise habe ich einige Möglichkeiten gefunden, die auch dir in wenigen Wochen bis Monaten deine finanzielle Freiheit schenken werden. Klicke hier und schau´ es dir an. <<

Im heutigen Blogartikel möchte ich dir 4 wichtige Punkte dieser Persönlichkeitsentwicklung vorstellen. Ohne diesen Weisheiten wirst du es meiner niemals schaffen, das Hamsterrad zu verlassen und deinen eigenen Weg zu gehen. Meine Meinung.

Diese Punkte werden dir sicher von 95% der Menschen (auch Psychologen) niemals ans Herz legen. Warum? Weil sie sich diese Menschen selbst noch im Hamsterrad befinden. Positive Psychologie ist kein wesentlicher Bestandteil eines Psychologie-Studiums. Deshalb haben die meisten Psychologen keinen blassen Schimmer, wie man wirklich erfolgreich und glücklich wird.

 

Hamsterrad verlassen und Burnout vermeiden – Punkt 1: Erkenne deine WAHREN Wünsche und Talente:

Grund Nummer 1, warum so viele Menschen früher oder später psychisch krank werden und an Burnout leiden ist, weil sie ihr wahres Selbst niemals kennen lernen und folglich das Leben einer anderen Person leben. Aber warum gelangen viele Menschen in dieses mentale Hamsterrad? Weil es ihnen nicht anders beigebracht wurde. Es wurde ihnen nicht beigebracht, wie sie ihr Hamsterrad verlassen und Burnout vermeiden können.

Bereits im Kleinkindalter haben sich FAST ALLE VON UNS darauf konditionieren lassen, von Außen nach Innen zu leben. Damit meine ich in die Außenwelt zu schauen und unsere Gedanken,Gefühle und somit auch unsere Handlungen davon abhängig zu machen.

Wir werden in der Gesellschaft in ein bestimmtes Schema gepresst. Eine Liste von Dingen, die man tun, haben und erreichen muss, weil man sich sonst nicht erfolgreich und glücklich fühlen darf. Du brauchst eine Ausbildung und/oder Studium, eine Tätigkeit, die sich wie Arbeit anfühlt. Du musst 8 Stunden pro Tag zur Arbeit gehen, bei der du nicht mehr als Summe XY verdienen kannst… uns so weiter. Und das ist nur eine kleine Liste von Dingen, die wir im Kleinkindalter in unser Unterbewusstsein gelassen haben.

Die meisten sind nicht zufrieden und Wollen ihr Job Hamsterrad verlassen

Ich sage nicht, dass diese Dinge keinen Menschen glücklich und erfolgreich machen. Jedoch ist bewiesen, dass ca. 86% aller Deutschen nicht zufrieden mit ihrer Tätigkeit sind. Das liegt in erster Linie daran, dass sie die wichtigen Entscheidungen des Lebens nicht mit ihrem Herz, sondern mit ihrem von der Gesellschaft konditionierten Verstand treffen und meist auch glauben, es so zu wollen.

Was ich damit sagen möchte. Aufgrund mangelnden Bewusstseins, ist dieses Schema in den Köpfen der meisten Menschen zu einer mentalen Gewohnheit geworden. Dieses treibt sie unbewusst dazu an, immer wieder die selben Ergebnisse in ihren Leben zu erzielen. Wie bereits in einem früheren Artikel erwähnt, ist das Durchbrechen von Gewohnheiten mit vielen negativen Gedanken und Gefühlen verbunden, die dir dein innerer Schweinehund entgegen wirft – auch Barriere der Angst genannt.

Wenn du dein Hamsterrad verlassen willst, musst du diese gesellschaftliche Programmierung entlarven. Überwinde und erkenne diese und erkenne, welche deine wahren Talente sind und was dich WIRKLICH im Leben glücklich macht.

Eines der besten Bücher, die dir dabei helfen werden, deine Stärken zu entdecken und zu nutzen ist das Buch: „Erkennen Sie Ihre Stärken JETZT“. Dieses Buch wurde mir von einigen sehr erfolgreichen Coaches empfohlen. Jetzt möchte ich es dir weiterempfehlen, denn dieses Buch ist einfach der HAMMER.

 

Hamsterrad verlassen und Burnout vermeiden- Punkt 2: Scheiß´ drauf, was andere sagen

Wenn du dabei bist, den obigen Punkt Nummer 1, dein Hamsterrad zu verlassen, umzusetzen, werden anfangs immer wieder irgendwelche schlaue Menschen auf dich zukommen, die dir etwas eintrichtern wollen.

„Geh´ doch arbeiten.“

„Ehrliche Arbeitet bedeutet, dies und das zu machen“

„Wovon willst du deine Rente bezahlen?“

„Bäume wachen nicht zum Himmel.“

Hamsterrad verlassen - Burnout vermeiden - Leben - Job - Beruf - DepressionNimm´ es ihnen nicht übel. Oft wissen diese Menschen gar nicht, was sie labern, weil sie selbst noch nicht das Hamsterrad verlassen konnten. Sie geben einfach nur irgendwelche Phrasen wieder, die ihre soziale Programmierung bekräftigen. Weiterhin ist es wichtig zu erkennen, dass dir diese Menschen auch bestätigen, dass du selbst noch Konditionierungen dieser Art in deinem Kopf verankert hast, sonst würden diese nach dem Gesetz der Anziehung anders auf dich reagieren. Sie würden dich in Ruhe lassen oder bewundern.

Dieses Verhalten der Menschen sollte dir deshalb bewusst machen, dass du dein neues Weltbild noch stärker festigen musst und weiter in Richtung Freiheit zusteuern solltest. Spätestens wenn du Resultate vorweisen kannst, werden sie alle (auf gut deutsch gesagt) ihre Fresse halten.

Tipp: Höre nur auf Menschen, die ihr Hamsterrad bereits verlassen konnten und den selbsen oder einen ähnlichen Weg erfolgreich gehen oder bereits gegangen sind, den du auch gehst/gehen willst.

 

Hamsterrad verlassen und Burnout vermeiden – Punkt 3: Durchhaltevermögen

„Beharrlichkeit ist die geheime Stärke des Erfolgreichen.“ -Napoleon Hill

Wie auch jede Veränderung in deinem Leben benötigt auch das Verlassen des Hamsterrades sowohl mental als auch in der materiellen Wirklichkeit seine Zeit. Es passiert bei 99% der Menschen nicht von heute auf morgen oder von heute auf nächsten Woche.

Warum? Weil du dein über die Jahre festgefahrenes Weltbild langsam aber sicher verändern musst, bis du neue Möglichkeiten und Chancen, die dir wiederum neue Ergebnisse einbringen werden, erkennen und in dein Leben lassen kannst.

 

Warum willst du dein Hamsterrad verlassen?

In dieser Phase des Hamsterrad verlassens ist es immens wichtig, dein „WARUM“ und deine Wünsche zu kennen. Diese leiten dich wie ein Lichtstrahl im Nebel der unendlich vielen Möglichkeiten und Einflüsterungen deines Verstandes und der Außenwelt. Warum willst du das Hamsterrad verlassen und mehr Geld und Freiheit erleben? Wie viel Geld und Freiheit willst du? Wie soll dein Leben wann aussehen?

Male dir alle Details in deiner Vorstellung aus und rufe dir diese Bilder jeden Tag mehrmals in dein Bewusstsein. Ich tue es vor allem immer vor dem Einschlafen und nach dem Aufwachen. Dabei fühle ich die damit verknüpften Gefühle immer deutlicher, bis sie zur Gewohnheit werden.

Mach´ dann mit Vertrauen und Beharrlichkeit jeden Tag, was an diesem Tag getan werden kann in dem Vertrauen, dass du dich der Erüllung deiner Wünsche annährst. Schule auch innerlich das Vertrauen. Dein Vertrauen an „das Universum“, das Gesetz der Anziehung und/oder, wenn du gläubig bist, ein Gott dabei helfen werden.

 

Hamsterrad verlassen und Burnout vermeiden – Punkt 4: Selbstdisziplin

Wenn du dein Hamsterrad verlassen und auf eigenen Beinen stehen willst, musst du dich auch selbstständig dazu anhalten:

-dich SINNVOLL weiterzubilden und in jedem Lebensbereich zu wachsen

-neue Erfahrungen zu sammeln und offen für Neues, nicht Gewohntes, zu sein

-dir Ziele zu setzen und nach Herausforderungen zu suchen

-an dir und deiner geistigen Einstellung zu arbeiten

-die Verantwortung für alles zu übernehmen

-jeden Tag zu tun, was an diesem Tag tun kann, um seinen Zielen wieder ein Stück näher zu nähern.

 

Wiederhole in regelmäßigen Zeitabständen immer wieder die Dinge, die dich nachweislich voranbringen und funktionieren. Sei es (zb. im Network Marketing) Blogartikel schreiben, facebook Posts abgeben und Youtube Videos erstellen. Oder (in der Persönlichkeitsentwicklung) Meditieren, Visualisieren, Selbsthypnose und was es da alles noch so gibt.

Die Kontinuität in der Anwendung von langfristig und nachweisbar funktionierenden Vorgehensweisen wird sich auch bei dir früher oder etwas später auszahlen – garantiert!

Okay, ich hoffe, ich konnte dir in diesem Blogartikel vielleicht ein wenig Motivation mit auf den Weg geben, dein Hamsterrad zu verlassen. Ich will dir dabei helfen Burnout vermeiden zu können und ein erfüllteres Leben zu leben.

Wie ich bereits am Anfang dieses Blogartikels erwähnte, habe ich in den letzten Wochen ein langfristig funktionierendes System gefunden, das dir innerhalb kürzester Zeit deine finanzielle Freiheit schenken wird.

Aber es kommt noch besser. Dieses System ist so aufgebaut, dass ich dir kostenlos persönlich dabei helfen kann. >> Klicke hier, um mehr über diese großartige Chance zu erfahren, ein für alle Mal dein Job Hamsterrad verlassen. Einen weiteren Blog, den ich dir zu diesem Tmea empfehlen kann, ist der Blog von Marcus Cerenak.

 

Sascha von SH-Internetmarketing
 

Hi. Hier ist Sascha. Vielen Dank, dass du meinen Blogbeitrag liest und dich für die Themen interessierst, über die ich schreibe. Wenn er dir gefallen hat, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du ihn mit deinen Freunden und in den sozialen Netzwerken oder Foren teilst. Viel Erfolg auf deinem weiteren Lebensweg.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments
error: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Mehr Infos dazu im Impressum.