Kein Selbstvertrauen? 5 Ursachen für mangelndes Selbstvertrauen

 mangelndes Selbstvertrauen, kein Selbstvertrauen, Ursachen, Selbstvertrauen, Selbstzweifel

Du hast kein Selbstvertrauen? 5 Ursachen für mangelndes Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein und warum Selbstvertrauen die Grundlage für deinen Lebenserfolg ist.

Du hast das Gefühl, mangelndes Selbstvertrauen zu haben? Wenn du kein Selbstbewusstsein hast, behindert dich dies in den verschiedensten Lebensbereichen und deine Lebensqualität leidet stark darunter. Auf der anderen Seite stehen dir alle Türen offen, wenn du viel Selbstvertrauen und den richtigen Fokus im Leben hast.

Zuerst sei einmal gesagt: Mir ging es auch so. Auch ich habe kein Selbstvertrauen gehabt und nach Ursachen für mangelndes Selbstvertrauen und Methoden zur Steigerung meines Selbstbewusstseins gesucht. JAHRELANG. Mit Erfolg. Und soll ich dir was verraten… Rate mal, was dich dazu antreibt. Der selbstbewusste, starke Superheld in dir, der endlich gelebt werden möchte. Also pass´ jetzt gut auf.

Der erste Schritt zur Besserung ist das Bewusstsein darüber, warum du mangelndes Selbstvertrauen bzw. möglicherweise sogar kein Selbstvertrauen hast. Aus diesem Grund möchte ich dir jetzt einmal 5 typische Ursachen für mangelndes Selbstvertrauen zeigen und dir vor Augen führen, warum du eigentlich kein Selbstvertrauen hast. Dies ist der erste Schritt in ein besseres Leben.

 

Wie unser Gehirn funktioniert und Selbstvertrauen generiert

Zunächst möchte ich dir erklären, wie unser Gehirn eigentlich funktioniert, denn du wirst mir sicher Recht geben: Mangelndes Selbstvertrauen entsteht dadurch, dass du gewisse Prozesse in deinem Denken falsch anwendest. Genau das verstehen 99% aller Menschen ihr gesamtes Leben nicht, obwohl es eigentlich offensichtlich ist.

Sie verstehen nicht, dass auf keinen Fall äußeren Gegebenheiten im Jetzt und/oder der Vergangenheit in ihrem Denken Schuld an ihrer derzeitigen Lage haben dürfen. Warum? Wem du die Schuld gibst, gibst du die Macht. – Bodo Schäfer (Autor, Motivationstrainer und Unternehmer).

Mach´ also nicht deine Gene, äußere Umstände oder Menschen dafür verantwortlich, dass du kein Selbstvertrauen hast. Du wirst dir damit eine Veränderung erschweren. Außerdem werden alle Dinge, auf die du dich konzentrierst und an die du glaubst, größer und stärker. Das ist sogar bereits wissenschaftlich belegt.

Denkprozesse

Unser Denken lässt sich grob in Bewusstsein, Unbewusstsein und Unterbewusstsein einteilen. Bewusstsein, sind alle Denkprozesse, die wir uns bewusst sind. Das Unbewusstsein oder auch unbewusstes Denken beschreibt alle Gedanken, die wir uns nicht mehr bewusst sind, uns jedoch schnell durch verschiedene Techniken, wie Achtsamkeit und Meditation, bewusst machen können. Das Unterbewusstsein beschreibt alle Denkprozesse, welche unterbewusst, tief in den untersten Schichten unseres Geistes ablaufen. Hierauf haben wir im bewussten Zustand absolut keine Kontrolle.

Hierbei ist eines ganz wichtig zu wissen. Gedanken verursachen immer Gefühle und das Zusammenspiel aus Gedanken und Gefühlen verursachen Handlungen. Aber unterbewusste Gedanken, welche über 90% unseres Denkens ausmachen… ja, du hast es erraten, diese natürlich auch. Du hast also keine bewusste Kontrolle über den größten Teil deiner Handlungen.

Und noch etwas: Gedanken und Gefühle sind Energie. Genau, wie alles Materielle, was dich umgibt. Aus diesem Grund haben deine Gedanken und Gefühle die Macht, deine Umgebung zu verändern. Meist passiert dies durch die Handlungen des Menschen, der die Gedanken und Gefühle hervorruft. Aber es können auch andere Menschen in deiner Umgebung erscheinen, die dies für dich und mit dir tun.

Okay. Unsere Gefühle und Handlungen (zu denen auch körperliche Reaktionen zählen) laufen größtenteils unterbewusst, außerhalb unserer bewussten Kontrolle. Dennoch formen sie unser gesamtes Schicksal und bestimmen darüber, ob wir mangelndes Selbstvertrauen oder sogar kein Selbstvertrauen haben.

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte, Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen, Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten, Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter, Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal. Zitat aus dem Talmud (mündliche Lehre der Gesetze und religiösen Überlieferungen des Judentums)

 

1. Ursache für mangelndes Selbstvertrauen: Das Fundament

Daraus ergibt sich die erste, fundamentale Ursache dafür, dass du kein Selbstvertrauen hast. Du denkst und fühlst schlicht und einfach das Falsche. Ok? Du denkst einfach, ohne es zu wissen, das Falsche über dich und sicher auch über andere Menschen und über die Welt. Daraus ergeben sich alle anderen Ursachen von mangelndem Selbstvertrauen und entsprechende Auswirkungen im Leben eines Menschen, der kein Selbstvertrauen hat.

Viele denken, dass Menschen, die viel Selbstvertrauen haben, auch schlecht oder herablassend über andere Menschen denken und trotzdem kein mangelndes Selbstvertrauen haben können. Lass´ dir eins gesagt sein: Das ist unmöglich, weil alle Gedanken, die wir über andere hegen, zunächst durch uns selbst fließen und uns selbst am stärksten schaden. Jetzt weißt du, dass jeder einzelne Mensch, der in irgendeiner Form schlecht zu dir oder anderen ist, selbst Probleme mit mangelndem Selbstvertrauen hat. Vergib ihnen also. Selbstbewusste Menschen sind weltoffen, großzügig und im Reinen mit sich und ihrer Umwelt.

 

Mangelndes Selbstvertrauen – Ursache Nr. 2: Frühkindliche Programmierung

Kannst du dich noch an deine Kindheit erinnern? Ja? Auch an die ersten 5 Jahre deines Lebens? Sicher nur sehr wenig oder gar nicht. Das liegt daran, dass sich in diesem Stadium deiner Entwicklung, dein Bewusstsein erst noch entwickeln musste. Dein Unterbewusstsein war und ist jedoch bereits damals schon offen und aufnahmefähig für ALLES und JEDEN gewesen.

In unserer Gesellschaft stoßen wir an jeder Ecke auf Werbung, Propaganda und Menschen, die uns mit Worten und Taten beeinflussen. Selbst ihre gedankliche Schwingung nimmt einen massiven Einfluss auf uns.

mangelndes Selbstbewusstsein, kein Selbstbewusstsein, Ursachen, Selbstbewusstsein, MinderwertigkeitskomplexeDoch niemand prägt uns so sehr, wie unsere eigenen Eltern. Frage dich einmal: Haben dir deine Eltern jeden Tag Selbstvertrauen zugesprochen und in dir das Gefühl geweckt, dass du alles erreichen kannst? Oder haben sie dich mit limitierenden Glaubenssätzen bombardiert, wie: „Du darfst nicht dies, du darfst nicht das.“, „Andere Leute fühlen sich genervt, wenn du sie ansprichst.“, „Du musst hart lernen.“, oder „Das Leben ist kein Wunschkonzert“ … und tausende weitere Glaubenssätze?

Als kleine Kinder waren wir buchstäblich wehrlos. Wir konnten uns keine Meinung bilden und die Medien, andere Menschen, Werbeplakate und viele weitere Einflüsse in unserer Gesellschaft haben unser heutiges Selbst maßgeblich geformt. Falls du dich mit dieser Materie noch nie beschäftigt haben solltest, bist du in Sachen Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein mit einer sehr, sehr großen Wahrscheinlichkeit nicht der Mensch, der du eigentlich wirklich sein willst. Vor allem dann, wenn du diesen Beitrag gefunden hast, bist du dir dessen (wenigstens unbewusst) bewusst.

Doch was können wir tun, um diese Beeinflussung rückgängig zu machen und endlich unser volles Potenzial leben zu können? Ganz einfach: Auch im Teenager- oder Erwachsenenalter lässt sich unser Unterbewusstsein, welches für über 90% unserer Denkprozesse und Handlungen verantwortlich ist, beeinflussen. Dies erfordert aber das langfristige Anwenden von verschiedenen Techniken der Selbstbeeinflussung.

Hier einen meiner Artikel dazu lesen „Ursachen mangelndes Selbstvertrauen beseitigen mit Mentaltraining“.

 

Kein Selbstvertrauen? Ursache Nr. 3: Nicht förderliche Handlungen

Jetzt ist dir klar, dass unsere Handlungen stark von unseren Gedanken und Gefühlen abhängig sind. Aber nicht zu 100%. Du kannst dir sicher vorstellen, dass du extrem schnell an positiven Gefühlen und Gedanken gewinnst, wenn du Handlungen ausführst, die du bisher mit negativen Emotionen und Gedanken verknüpft hast.

Genau das solltest du versuchen. Je öfter du etwas machst oder unterlässt, bei dem du dir eigentlich sicher bist, dass es falsch ist, sinkt dein Selbstvertrauen, bist du mangelndes Selbstvertrauen hast.

Außerdem ist es völlig normal, dass du in irgendeinem Bereich kein Selbstvertrauen hast, wenn du noch keine oder zu wenig Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt hast.

Um dir mal ein Beispiel zu nennen: Bist du unsicher beim Ansprechen des anderen Geschlechts? Dann solltest du Handlungen, die in diese Richtung führen häufiger ausführen und dich langsam steigern. In machen Bereichen des Lebens hilft wirklich nur HANDELN und Erfahrungen sammeln.

 

Kein Selbstvertrauen? Ursache Nr. 4: Dein Fokus

Auch das wurde uns in der Gesellschaft, größtenteils im frühkindlichen Alter, und sogar noch in der Schule einsuggeriert. Konzentriere dich auf das, was noch nicht so gut funktioniert und verbessere es, anstatt dich auf deine Stärken zu konzentrieren und darin Meisterschaft zu erlangen.

Sich außerhalb des Schulunterrichts und des Lernens und/oder nach/neben der Schul-, Ausbildungs- und Studienzeit auf Negatives zu konzentrieren ist einer der schwerwiegendsten Fehler, die ein Mensch jemals machen kann.

Das Begehen dieses Fehlers führt dazu, dass dein Leben im schlimmsten Fall unerfüllt, arm, einsam und langweilig verläuft und 99% aller Menschen, die Selbstmordgedanken hegen tun dies deshalb, weil sie diesen Fehler Jahre ihres Lebens begangen haben.

Die Nachrichten

Warum kommen in den Nachrichten so viele negative Informationen. Falsch, nicht weil diese wichtig sind, oder weil man sie wissen muss. Okay, doch. Man muss wissen, was in den Nachrichten kommt. Wenn man für sich selbst ein schlechtes Leben anstrebt. Auf der Erde passieren jeden Tag MILLIARDEN Dinge, einige sehr gut, andere schlecht. In den Nachrichten kommen größtenteils negative Infos, weil damit in der freien Wirtschaft am stärksten Umsatz erzeugt werden kann. Das Fernsehen und Nachrichten sind also nichts weiter als eine Ansammlung von Informationen, die Umsatz erzeugen sollen und nicht dazu da sind, dein Leben zu verbessern…

…oder hast du im Fernsehen schon einmal gelernt, wie du die Ursachen für mangelndes Selbstvertrauen beseitigen kannst und/oder mit 2 Stunden Arbeit pro Tag 10000€ im Internet verdienen wirst? Nein? Denke mal nach, warum und was du statt dessen gesehen hast.

Worauf konzentrierst du dich?

Lieber Leser… worauf konzentrierst du dich in deinem Leben? Auf das, was nicht gut läuft? Auf deine Einsamkeit? Darauf, dass du gemobbt wirst? Darauf, wie schlimm die Welt ist? Wie schwer es ist, Geld zu verdienen? Auf die Flüchtlinge in deiner Stadt, die dir ein Dorn im Auge sind? Darauf, wie wenig du weiß und, was du alles noch lernen oder erreichen musst, um etwas wert zu sein?

Und wie fühlt sich das an? Richtig. Nach dem, was du oben in diesem Beitrag erfahren hast, muss es sich negativ anfühlen… und? Richtig. Es muss mehr von diesem Negativen in Form von Gedanken, Gefühlen, Umständen, Menschen und Situationen in dein Leben ziehen. Sich auf das Negative zu konzentrieren ist eine Fahrkarte in die Einsamkeit, in das Unglück und in die geistige und finanzielle Armut.

Konzentriere dich auf den Reichtum, der dich umgibt und sei jeden Tag zunehmend dankbar dafür. Worauf du dich konzentrierst, davon bekommst du mehr in deinem Leben.

 

Mangelndes Selbstvertrauen – Ursache Nr. 5: Du lebst nicht deine Stärken und deine Leidenschaft.

Einer der größten Skandale unseres Schulsystem ist meiner Meinung nach die Tatsache, dass wir A.) nicht lernen, wie wir Ursachen mangelndes Selbstvertrauen erkennen und beseitigen können und B.) dass uns nicht gezeigt wird, wie wir zu unseren Zielen, Wünschen Träumen aber auch zu unseren Stärken und zu unseren Leidenschaften finden.

Wir werden buchstäblich zu unmündigen Schafen ausgebildet, die den Sinn des Lebens niemals hinterfragen, der da lautet: „Was kann ich beitragen? Wo liegen meine Stärken und wie kann ich sie einsetzen, um in Freunde und Leidenschaft im ersten Schritt meine Existenz zu sichern und im zweiten Schritt, meine Ziele, Werte und Träume zu leben?

Doch nein. Man sollte Nachrichten und Fernsehen schauen und sich auf das Negative konzentrieren. Konsumieren, so schnell wie möglich Geld verdienen und Kinder in die Welt setzen. Man muss ja hart arbeiten und seine Schwächen beseitigen… und das Leben ist nun einmal hart und kein Wunschkonzert. Gut, wenn dir das mehr gefällt: Nur zu. Aber genau das ist die häufigste Ursache für mangelndes Selbstvertrauen bzw. dafür, dass du kein Selbstvertrauen hast.

Stärken herausfinden

Eines der besten Bücher, die ich jemals über Stärken und Berufung gelesen habe, ist der clifton strengthsfinder. Finde also deine Stärken und deine Leidenschaften, die jeden einzelnen Tag deines Lebens zu einer Abenteuerreise machen und baue dein Leben darauf auf. Dies ist der beste Tipp für mehr Selbstvertrauen und mehr Selbstbewusstsein.

 

Sascha von SH-Internetmarketing
 

Hi. Hier ist Sascha. Vielen Dank, dass du meinen Blogbeitrag liest und dich für die Themen interessierst, über die ich schreibe. Wenn er dir gefallen hat, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du ihn mit deinen Freunden und in den sozialen Netzwerken oder Foren teilst. Viel Erfolg auf deinem weiteren Lebensweg.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments
error: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Mehr Infos dazu im Impressum.