Wie du dich nie wieder selbst motivieren musst.

Wie du dich nie wieder für etwas motivieren musst

Du weißt nicht, wo du im Leben hin möchtest? Du hast das Gefühl, deine Ziele nicht zu kennen und/oder fremde Ziele zu verfolgen? Du musst dich ständig motivieren, die Dinge zu tun, die du jeden Tag tun MUSST? Du hast das Gefühl nicht wirklich zu leben? Du bist unzufrieden mit dir und deinem Leben?

Laut einer Umfrage sind 87% der Menschen in Deutschland nicht zufrieden mit ihrem derzeitigen Beruf. Somit sind die meisten Leute unzufriedener den je mit ihrem Leben, obwohl sich das um die Inflation angeblich bereinigte Einkommen in den letzten 30 Jahren verdoppelt hat. Sie machen einen Schulabschluss und fragen sich dann: „Soll ich eine Ausbildung machen? Soll ich studieren? Soll ich heiraten? Kind oder Karriere?“

Doch sein wir doch einmal ganz ehrlich: Keiner hat Motivation. Keiner weiß eigentlich, warum er macht, was er im Leben macht. Die meisten tun die Dinge, weil es ihnen von der Gesellschaft so beigebracht wurde – aber nicht, weil sie sich dafür wirklich begeistern und von Natur aus selbst motivieren können.

KEINER hat Motivation, KEINER hat Ziele, KEINER hat eine Vision

– 

Warum müssen wir uns selbst motivieren?

Viele Menschen, die generell erfolgreicher im Leben werden wollen, beschäftigen sich mit Motivations-Coachings und versuchen sich beispielsweise zu Berufen, Studiengängen und zu allem, was sie im Leben benötigen könnten zu motivieren. – eine gute Ausbildung, einen guten und sicheren Job und ein geregeltes Einkommen, ein Haus, ein Boot, ein Auto –  was man eben so braucht.

Doch warum müssen wir uns eigentlich selbst motivieren?

Warum du dich nie wieder selbst motivieren und Motivation für etwas aufbringen musst. Ziele, Visionen, Lebenszweck helfen dir in unserer Gesellschaft.Muss sich ein Apfel, der vom Baum fällt, anstrengen, den Boden zu finden? Musst du ein Kind motivieren, Süßigkeiten zu essen? Musst du dich motivieren, an einen Menschen zu denken, in den du dich Hals über Kopf verliebt hast?

Ich finde es traurig, wenn sich Leute motivieren müssen. Ich finde es traurig, wenn sich Menschen Ziele setzen, von denen sie nicht automatisch motiviert werden oder einer Tätigkeit nachgehen, die sie nicht mit tiefstem Herzblut ausführen.

Motiviere dich nicht für die falschen Dinge

Wenn du dich für irgendeine Sache in deinem Leben motivieren musst, solltest du diese Sache nicht länger in dein Leben lassen, denn für etwas, das wirklich zu dir passt und zu dem du bestimmt bist, musst du dich nicht antreiben – nicht eine Sekunde.

Wenn du dich für etwas in deinem Leben motivieren musst, begeistert es dich nicht wirklich. Erst, wenn du die Dinge in deinem Leben gefunden hast, wie dich wirklich begeistern, erst, wenn wenn du deinen inneren essentiellen Weg im Leben gefunden hast, ein Weg, der dir Energie gibt und Tätigkeiten, Aufgaben und Ziele beinhaltet, auf die du wirklich Bock hast, erst dann musst du dich nicht mehr selbst motivieren.

Die erfolgreichsten Menschen der Welt tun die Dinge, die sie in ihrem Leben tun aus Leidenschaft, weil sie sich dazu berufen fühlen und nicht, weil sie sie tun müssen, um Geld zu verdienen oder weil es ihnen von ihrer Umwelt eingetrichtert wurde.

Entscheide dich

Nur mal angenommen, du hättest einen Zauberstab und könntest dir dein Leben uneingeschränkt so gestalten, wie du es gerne möchtest, ohne anderen etwas wegzunehmen. Was würdest du dir dann in deinem Leben erschaffen und wie würde dein Leben aussehen?

Was willst du also wirklich vom Leben? Glaubst du, dass du dich für dieses Leben motivieren müsstest?

 

Sascha von SH-Internetmarketing
 

Hi. Hier ist Sascha. Vielen Dank, dass du meinen Blogbeitrag liest und dich für die Themen interessierst, über die ich schreibe. Wenn er dir gefallen hat, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du ihn mit deinen Freunden und in den sozialen Netzwerken oder Foren teilst. Viel Erfolg auf deinem weiteren Lebensweg.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments
error: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Mehr Infos dazu im Impressum.